Notrufnummern

Notrufnummern und Notfallnummern

Polizei

110

Sollten sie Zeuge einer Straftat oder selbst im Zusammenhang mit dieser oder einer
Gefahrenlage stehen und zur Bewältigung dieser Situation Polizeiliche Hilfe benötigen
sollten sie immer die 110 anrufen.
Da es sich hierbei häufig auch um einen subjektiven Eindruck handelt, sollten sie auch bei
einem Verdacht und sofort handeln, dafür steht ihnen die 110 zur Verfügung.

Beispiele:

  • sie sind Zeuge oder Opfer von Körperverletzung
  • bei Einbrüchen
  • bei Verkehrsunfällen mit Blechschäden und ohne Personenschaden
  • sie wurden Zeuge von Straftaten

Feuerwehr und Rettungsdienst

112

Mit der Notrufnummer 112 stellen sie den schnellstmöglichen Kontakt zur Leitstelle der
Feuerwehr und des Rettungsdienstes her. Wenn sie sich in einer akuten, möglicherweise
Lebensbedrohlichen Gefahrenlage befinden rufen sie die 112.
Um eine schnellstmögliche Hilfe zu Gewährleisten hat die 112 Vorrang vor der 110. Sollte
es erforderlich sein, wird über die Leitstelle der 112 die Polizei alarmiert. Damit der
Leitstellendisponent entscheiden kann welches Einsatzmittel notwendig ist, sollten sie
folgende Fragen beantworten können:

Bewahren sie Ruhe:

WO ist der Notfall passiert:

  • Stadt / ggf Ortsteil (Bsp.: Schönefeld ist bekannt für seinen Flughafen, ist aber auch ein Ortsteil von Niedergörsdorf)
  • Straße, Hausnummer (Bsp.: Ahrensdorferstraße, Ahrensdorfer Dorfstraße, Ahrensdorfer Chaussee, Ahrensdorfer Allee, um Dopllungen zu Vermeiden wurden in der Vergangenheit viele Straßen umbenannt, bleiben sie auf dem laufenden)
  • Einrichtung/ Familienname/ Etage (Besonders bei großen Einrichtungen fällt es manchmal schwer den Überblick zu behalten, geben sie grobe Anhaltspunkte und machen sich vor Ort bemerkbar.
  • Auf Autobahnen und Landstraßen geben sie die Straßenbezeichnung an (Bsp: A10, B101, L79) und merken sie sich die Anschlußstellen und Dörfer die sie passiert haben.

Was ist passiert? 

  • Gab es einen Unfall ?
  • Welche Verletzungen sind aufgetreten?
  • Welche Symptome sind aufgetreten ?

 

Wie viele Verletzte gibt es ?

Warten sie auf Rückfragen ?

 

Beispiele:
– Brände ( sie können in der Nachbarwohnung Rauchwarnmelder hören)
– Verkehrsunfälle mit Personenschaden und/oder auslaufenden Betriebsstoffen
– Hilferufe
– akute Erkrankungen ( Herzinfarkte, Schlaganfälle, …)
– Unfälle ( Stürze, Verbrennungen, … )
– Bewusstlosigkeit
– Allergische Reaktionen und Vergiftungen

Internationale Notrufnummer

911

Vielen Menschen, besonders Touristen ist der europäische Notruf 112 nicht bekannt. Daher ist der Rettungsdienst und die Feuerwehr auch unter der internationalen Notrufnummer 911 erreichbar.

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Für nicht lebensbedrohliche Erkrankungen steht ihnen ihnen der Kassenärztliche
Bereitschaftsdienst mit Rat und Tat zur Verfügung. Sollten sie außerhalb der
Praxisöffnungszeiten einen Arzt benötigen, kommt dieser auch zu ihnen nach Hause.Wenn sie Hilfe bei der Suche nach Facharzt und Terminfindung benötigen ist ihnen der KÄND gerne behilflich.

https://www.116117.de/de/index.php

Beispiele:

  • anhaltender Brechdurchfall bei mangelnder Flüssigkeitsaufnahme
  • starke Hals- oder Ohrenschmerzen
  • akute Harnwegsinfekte
  • akute Rückenschmerzen
  • akute Bauchschmerzen
  • Erkältung mit Fieber, höher als 39°C

Apothekennotruf

0800 00 22833

(aus dem mobilen Netz 69Cent/min)

Mit dem Apothekennotruf können sie außerhalb der regulären Öffnungszeiten,
deutschlandweit und rund um die Uhr eine offene Apotheke finden.

https://www.apotheken.de/apotheken-und-notdienste-suchen/

Giftnotruf

Schnell kann es passieren, dass Kinder sich in einem unbeobachteten Moment einen
Schluck Spülmittel getrunken hat oder von giftigen Pflanzen genascht haben. Sollten
schon Vergiftungssymptome auftreten rufen sie schnellstmöglich die 112. Wenn noch
keine Vergiftungserscheinungen aufgetreten sind erhalten sie Fachkundigen Rat in der für
sie zuständigen Giftnotrufzentrale, für das weiter Vorgehen.
https://giftnotruf.charite.de/

Diese Fragen sollten sie beantworten können:

  • Wer ist betroffen? – Alter, Geschlecht, ungefähres Körpergewicht
  • Was ist eingenommen worden? – Möglichst die genaue Bezeichnung (ggf
    Packungsbeilage):Arzneimittel, Haushaltsreiniger, Chemikalie, Pflanze, Pilze,
    Lebensmittel, Droge.
  • Wann ist es passiert? – Wie lange war das Kind mit der giftigen Substanz in Kontakt?
  • Wie ist es passiert? – Wurde das Gift geschluckt, eingeatmet oder gab es Hautkontakt?
  • Wie viel hat das Kind aufgenommen? – Möglichst genaue Mengenangabe ( Anzahl der
    Tabletten, , Pflanzenteilen, Flaschengröße und fehlende Menge )
  • Wie geht es dem Kind? – Atmung, Kreislauf, Bewusstsein
  • Welche Maßnahmen sind bereits unternommen worden?
  • Unter welcher Telefonnummer sind Sie jetzt erreichbar?

Giftnotrufzentralen:
Berlin, Brandenburg 030 19240
Baden-Württemberg 0761 19240
Bayern 089 19240
Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen 0551 192 40
Hessen, Rheinland-Pfalz 06131 192 40
Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen 0361 730730
Nordrhein-Westfalen 0228 19240
Saarland 06841 19240

Krankentransport

19222

Für Transporte mit medizinisch fachlicher Betreuung kann unter der 19222 die örtlich
zuständige Regionalleitstelle erreicht werden. Über diese kann für Verlegungen,
Einweisungen und Arzttermine eine Beförderung mit einem Krankenwagen vereinbart
werden. Voraussetzung hierfür ist die von einem Arzt ausgefüllte Verordnung einer
Krankenbeförderung.

Vermisste Kinder

116000

Hilfegesuche von Eltern und Bezugspersonen die ein Kind oder Jugendliche vermissen,
oder Kindesentführung vermuten, werden unter der 116000 entgegen genommen.
Ausreißer die nicht mehr weiter wissen finden hier Hilfe. Auch Informationen zum Verbleib
Vermisster Kinder werden hier gesammelt.
!!! Achtung !!! Die 116000 ersetzt nicht den polizeilichen Notruf und sollte nur in
Verbindung mit diesem Gebraucht werden.
https://www.initiative-vermisste-kinder.de/

Kinder und Jugendtelefon

116111

Für Kinder und Jugendliche steht der Nummer gegen Kummer e.V. mit seinem
kostenfreien Beratungsangebot unter der 11611 zur Verfügung. Junge Menschen finden
hier qualifizierten Rat, Trost, Hilfe und Unterstützung.
https://www.nummergegenkummer.de/

Elterntelefon

0800 111 0 550

Eltern, Großeltern und Erziehenden bietet das Elterntelefon qualifizierte Hilfe bei allen
Erziehungsfragen. Auch bei Problemen und kritischen Situationen stehen ihnen Berater
zur Verfügung und können weitere Hilfen vermitteln.
https://www.nummergegenkummer.de/

Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge hat für alle ihre Anliegen ein offenes Ohr.

Infotelefon Depression

0800 33 44 533

Betroffenen von Depression steht das Infotelefon als Wegweiser für weitere Anlaufstellen
und kann ihnen mit Informationen zu Krankheit und Behandlung zur Seite stehen.
https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/wo-finde-ichhilfe/
info-telefon

Pflegetelefon

030 20179131

Um es mit den Herausforderungen bei der Pflege der eigenen Angehörigen besser
aufnehmen zu können, stehen ihnen die Experten des Pflegetelefons unterstützend zur
Seite. Bei Fragen zu Verantwortlichkeiten, Organisation, Kosten und mehr können sie sich
in ihrer Situation beraten lassen.

Unabhängige Patientenberatung Deutschland

0800 0011 77 22

Für außenstehende ist das Gesundheitssystem oft unübersichtlich. Ratsuchende berät die
unabhängige Patientenberatung Deutschland gGmbH in rechtlichen und gesundheitlichen
Fragen, damit sie ihre Entscheidungen treffen und Rechte wahrnehmen können.
https://www.patientenberatung.de/de

Gewalt gegen Frauen

0800 116 016

Frauen die Opfer von Gewalt wurden, können sich bei den Beraterinnen Hilfe suchen. Auch Angehörigen und Freunden steht die Hotline für Fragen und Informationen zur Verfügung.

Opfertelefon

116 006

Opfern von Straftaten stehen die Berater des weißen Ring e.V. und bieten Unterstützung. Gemeinsam können Wege erörtert werden um ihnen die bestmögliche Hilfe zukommen zu lassen.

Schwangere in Not

0800 404 0020

Eine Schwangerschaft kann das eigene Leben erheblich aus der Bahn werfen. Für
Sorgen, Zweifel und Ängste steht das Beratungsteam Schwangeren in Not allen
Schwangeren zur Verfügung.

Hilfetelefon sexueller Missbrauch

0800 22 55 530

Das Hilfetelefon sexueller Missbrauch dient den Opfern, eben diesen als Anlaufstelle für
Entlastung, Beratung und Unterstützung. Auch Angehörige die sich Sorgen machen,
können hier ihre Fragen stellen.

Anonyme Alkoholiker

08731 / 32573 12

Das Netzwerk der anonymen Alkoholiker steht ihnen mit ihren Beratern zur Verfügung,
wenn sie ein Problem mit Alkohol haben, aber auch wenn sie sich nicht sicher sind.

Blaues Kreuz

0202 / 62003-0

Der Suchthilfeverband hilft suchtgefährdeten Menschen und deren Angehörigen. Vor allem Personen die von Sucht und Medikamentenabhängigkeit betroffen sind.

Kälte Bus

0178 523 58 38 ( variiert örtlich )

Der Kältebus und die Berliner Stadtmission bietet Wohnungslosen eine
Übernachtungsmöglichkeit, umso Kältetote zu verhindern.

Tiernotruf

0151 – 53 51 02 07 ( variiert örtlich )

Für eine schnelle medizinische Erstversorgung des geliebten Haustieres ist die Berliner Tierrettung für sie unterwegs.

EC und Kreditkartensperrung

116 116

Bei Verlust der EC oder Kreditkarte können sie bundesweit ihre Karten beim Sperrnotruf sperren lassen.

Zentrale Behördenrufnummer

115

Die Behördenrufnummer ist Anlaufstelle bei allen Verwaltungsfragen aller Art.

Zentralruf der Autoversicherer

0800 250 260 0

Hier können die kostenlos die KFZ Versicherung eines Unfallgegners ermitteln.

Diese Nummern sollten sie Griffbereit haben:

  • Störungshotline ihres Stromversorgers:

(!!!Achtung!!! Beispiel) Stadtwerke Ludwigsgfelde (03378) 860689

  • Störungshotline ihres Gasversorgers:

(!!!Achtung!!! Beispiel) Stadtwerke Ludwigsgfelde – (03378) 860686

  • Störungshotline ihres Wärmeversorgers:

(!!!Achtung!!! Beispiel) Stadtwerke Ludwigsgfelde – (03378) 860694

  • Störungshotline ihres Wasserversorgers:

(!!!Achtung!!! Beispiel) Wasserver- und Abwasserentsorgungs- Zweckverband Region Ludwigsfelde – (03378) 865520 / 0800 8807088

  • Havariedienst des Vermieters: ((!!!Achtung!!! Beispiel) Tja unser hat halt keine)