Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung

von

Keep Them Alive

Tobias Jechalik

INHALTSVERZEICHNIS

Datenschutzerklärung

Keep Them Alive, Tobias Jechalik, Dachsweg 20, 14974 Ludwigsfelde

Stand: 09.12.2021

1.Gegenstand dieser Datenschutzinformation

    1. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche personenbezogene Daten wir bei Ihrem Besuch unserer Webseite erheben und wie wir diese verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse. Darüber hinaus informieren wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte.
    2. Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig. Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung kann von Ihnen jederzeit auf unserer Webseite abgerufen und ausgedruckt werden.

2.Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

    1. Verantwortlich im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Tobias Jechalik

Keep Them Alive

Dachsweg 20

14974 Ludwigsfelde

Deutschland

Tel: 03378 519 393 6

E-Mail: info@keepthemalive.de

    1. Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@keepthemalive.de

3.Besuch unserer Webseite

    1. Der Umfang der Datenverarbeitung unterscheidet sich danach, ob Sie unsere Webseite nur zum Abruf von Informationen nutzen („informatorische Nutzung“) oder ob Sie sich zusätzlich zu Schulungen anmelden.
    2. Bei der informatorischen Nutzung unserer Webseite erheben wir Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa Datum und Uhrzeit, Browsertyp, Browser-Einstellung, Betriebssystem, zuletzt besuchte Webseite, übertragene Datenmenge und Zugriffsstatus sowie Ihre IP-Adresse. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer optimalen Darstellung unserer Webseite erforderlich und erfolgt daher auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.
    3. Wenn Sie sich über unsere Webseite für Schulungen anmelden, ist die Angabe persönlicher Daten erforderlich. Notwendige Pflichtangaben sind besonders gekennzeichnet, alle weiteren Angaben sind freiwillig. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

4.Kommunikation

    1. Wenn Sie sich in unseren E-Mail Newsletter eintragen, übersenden wir Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen und Angebote zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Die Datenverarbeitung bei einer Bestellung unseres Newsletters erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters. Ihre Einwilligung speichern wir zu Nachweis- und Dokumentationszwecken bis zu drei Jahre nach dem letzten Newsletter-Versand an Sie oder Ihrer Erklärung eines Widerrufs.
    2. Wenn Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht schreiben, werden die von Ihnen eingegebenen Daten zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen.

5.Webseite-Tools

    1. Wir haben den Kartendienst Google Maps von Google LLC in unsere Webseite eingebunden, um Ihnen Standorte von Schulungen und die Anfahrt anzuzeigen. Wenn Sie den Dienst nutzen, werden Daten über den Aufruf und die Nutzung an Google gesendet. Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. f.) DSGVO. Durch die Einbindung können wir Schulungsteilnehmern den besten bzw. schnellsten Weg zu unseren Standorten zeigen.
    2. Wir nutzen ein Kalender-Tool einer Drittfirma, um Termine zu verwalten und Besuchern unserer Webseite die Möglichkeit zu geben, sich zu bestimmten Terminen für Schulungen anzumelden. Rechtsgrundlage für die Einbindung des Kalender-Tools ist Art. 6 Abs. 1 lit. f.) DSGVO. Durch die Einbindung können wir Anmeldungen zu Schulungen effizient verwalten und die Anzahl freier Plätze anzeigen.
    3. Wir nutzen auf unserer Website „Google Web Fonts“ von Google LLC zur Darstellung von Schriften. Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Web Fonts und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) an der browserübergreifend korrekten und grafisch ansprechenden Darstellung unserer Texte.

6.Weitergabe von Daten

    1. Wir arbeiten mit Zahlungsdienstleistern zusammen, über die Zahlungen von Schulungsgebühren abgewickelt werden. Beim Empfang einer Zahlung verarbeiten wir diejenigen Daten, die uns der Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Abwicklung von Zahlungen über Dienstleister geschieht auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f.) DSGVO, unseren Kunden den Einsatz geeigneter und sicherer Zahlungsmöglichkeiten anzubieten. Wir speichern Zahlungsdaten, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis mit Ihnen erfüllt und die für uns geltenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.
    2. Des Weiteren geben wir Daten zum Zwecke der Abrechnung und Buchhaltung an Dritte weiter, die entweder einer beruflichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen (z.B. Steuerberater) oder mit denen wir einen Auftrag zur Datenverarbeitung abgeschlossen haben.

7.Ihre Rechte als Betroffener

    1. Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen zu welchem Zweck verarbeiten und an wen und auf welcher Grundlage sie weitergegeben werden (Art. 15 DSGVO). Das beinhaltet auch Ihr Recht auf Aushändigung von Kopien. Bei großem Datenbestand dürfen Nutzer gebeten werden, die Auskunft auf bestimmte Datenarten zu konkretisieren. Die Auskunft muss unverzüglich erfolgen und darf in keinem Fall länger als ein Monat dauern.
    2. Ihnen steht zudem das Recht zu, unrichtig erhobene personenbezogene Daten berichtigen oder unvollständig erhobene Daten vervollständigen zu lassen (Art. 16 DSGVO).
    3. Ferner haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO).
    4. Darüber haben Sie das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO). Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist.
    5. Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).
    6. Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
    7. Sie haben Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch zu erheben, sofern ein Widerspruchsrecht gesetzlich vorgesehen ist. Im Falle eines wirksamen Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten von uns gelöscht (Art. 21 DSGVO).
    8. Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen DSGVO verstößt. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist unter anderem der Landesbeauftragte für Datenschutz.